Urlaubskredit

Ihre gewünschte Reise günstig finanziert

Wenn es draußen kalt ist, dann zieht es viele Menschen in die Sonne, denn sie wollen nicht bis zu ihrem Jahresurlaub im Sommer warten. Immer mehr Verbraucher gönnen sich auch im Winter eine kleine Auszeit in der Ferne. Diese Portion Extraurlaub kann sich aber nicht jeder ohne Weiteres leisten. Besonders Familien mit Kindern haben es oft schwer genug Geld anzusparen, um sich eine schöne Reise leisten zu können. Die Ersparnisse reichen oft nicht für einen Familienurlaub aus, da die alltäglichen Ausgaben es nicht erlauben genug Geld zurückzulegen. Möchte man dennoch nicht auf einen erholsamen Urlaub verzichten, hat man inzwischen die Möglichkeit einen Urlaubskredit zu beantragen, mit diesem kann man eine Reise für die ganze Familie finanzieren.

JETZT KOSTENLOS & UNVERBINDLICH ANFRAGEN

IHRE PERSÖNLICHEN VORTEILE

100%
kostenlose Anfrage
96%
Annahmequote
100%
unverbindliches Angebot
97%
Weiterempfehlungen

Informationen rund um den Urlaubskredit

Es ist demnach ebenso möglich einen Urlaub zu finanzieren, wie etwa ein Auto oder neue Möbel. Idealerweise sollte man mit einem Urlaubskredit die gewünschte Reise finanzieren und bis zur nächsten Reise sollte man den Urlaubskredit zurückgezahlt haben. Mit dieser Art der Urlaubsfinanzierung können sich immer mehr Menschen einen schönen oder auch ganz besonderen Urlaub ermöglichen und auch spezielle Reisen unternehmen, die man sich sonst nicht leisten könnte oder auf die man jahrelang sparen müsste.

Die Finanzierung eines Urlaubs durch einen Urlaubskredit ist nicht nur auf einem Weg möglich. Steht der Urlaub kurz bevor oder man entscheidet sich kurzfristig für eine Reise bzw. ein Reiseangebot ist aktuell so attraktiv, dass keine Zeit bleibt einen Urlaubskredit zu beantragen, dann hat man auch die Möglichkeit sein Konto zu überziehen und somit den Dispokredit als Urlaubskredit zu nutzen. Diese Art des Urlaubskredits ist jedoch nicht ideal, denn nach dem Urlaub kann es schnell zu einer bösen Überraschung kommen, da für einen Dispokredit hohe Zinsen anfallen. Der Dispositionskredit ist noch immer einer der teuersten Kredite überhaupt, bei vielen Banken fallen zweistellige Zinsen an, die einen Urlaubskredit so sehr schnell sehr teuer machen können. Ist man nicht in der Lage sein Girokonto schnell wieder auszugleichen, fallen die hohen Zinsen über einen längeren Zeitraum an und machen den Urlaubskredit unnötig teuer. Der Dispokredit sollte daher nur dann als Urlaubskredit genutzt werden, wenn man schon vorher weiß, dass man das Konto zeitnah nach dem Urlaub wieder ausgleichen kann, zum Beispiel durch eine Bonuszahlung vom Arbeitgeber oder andere Einnahmen. Ist dies nicht der Fall, dann sollte man für die Finanzierung eines Urlaubs einen Ratenkredit wählen.

Inzwischen bieten auch die Reiseveranstalter selber eine Finanzierung diverser Reisen an. So bewerben die Veranstalter mittlerweile nicht nur ihr großes Reiseangebot, sondern auch die Möglichkeit einen Urlaubskredit zu beantragen. Für Verbraucher hat dies den Vorteil, dass sie nicht erst nach einem Urlaubskredit suchen müssen, sondern gleich bei Buchung der Reise auch den Kredit zur Finanzierung des Urlaubs beantragen können. Bei dieser Form der Kreditaufnahme ist jedoch ein Vergleich von Krediten und somit auch ein Vergleich von Zinsen nicht möglich. Dies bedeutet auch, dass man die Kosten für den Urlaubskredit nicht vergleichen kann, sondern die Konditionen des Veranstalters akzeptieren muss. Will man sich Aufwand und Zeit sparen, dann ist diese Form des Urlaubskredits interessant, wenn man sich jedoch an den Kosten orientieren will und diese so niedrig wie möglich halten möchte, dann sollte man nach einem Urlaubskredit Ausschau halten, der von einer Bank vergeben wird.

Bei einem Urlaubskredit von einer Bank muss man beachten, dass für eine Kreditvergabe die Bonität entscheidend ist, da die Banken anders als bei einem Autokredit oder einem Immobiliendarlehen keine Sicherheit in Form einer Immobilie oder eines Autos haben, die sie einsetzten können, wenn der Kredit nicht abgezahlt werden kann. Bei einem Urlaubskredit müssen daher alle Voraussetzungen erfüllt werden. Der Kreditsuchende muss demnach ein regelmäßiges und ausreichendes Einkommen nachweisen und einem festen und ungekündigtem Arbeitsverhältnis nachgehen. Zudem wird eine Auskunft bei der Schufa eingeholt, um die Kreditwürdigkeit des Kreditinteressenten zu überprüfen.

Für welchen Urlaubskredit man sich auch entscheiden mag, wichtig ist, dass man diesen Kredit so schnell wie möglich tilgt, denn nichts ist ärgerlicher, als wenn man jahrelang einen Urlaub abzahlen muss, der nach zwei Wochen schon vorbei war und von dem einem nur noch die schönen Erinnerungen bleiben. Es empfiehlt sich daher eine Laufzeit von bis zu zwölf Monaten.
JETZT BEWERTUNG ABGEBEN!
Urlaubskredit: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...Diese Seite bewerten