Studienfinanzierung

Online Kredit für Studenten mit Best-Zins!

Bevor man nach einem Studium mit einem guten Job Geld verdienen kann, muss man zuerst einiges investieren, um überhaupt studieren zu können. Aus diesem Grund sollte man sich frühzeitig über eine Studienfinanzierung nachdenken und sich über die verschiedensten Möglichkeiten informieren.

JETZT KOSTENLOS & UNVERBINDLICH ANFRAGEN

IHRE PERSÖNLICHEN VORTEILE

100%
kostenlose Kreditanfrage
97%
Annhamequote
100%
unverbindliches Angebot
98%
Weiterempfehlungen

Informationen rund um die Studienfinanzierung

Die Kosten während eines Studiums können die finanziellen Möglichkeiten eines Studenten schnell übersteigen, daher muss man sich frühzeitig nach eine Option der Studienfinanzierung umsehen. Bei einem Studium an einer staatlichen Hochschule fallen aktuell keine Studiengebühren an, sie sind mittlerweile in jedem Bundesland gebührenfrei. Lediglich Langzeitstudierende, Senioren und auch Studenten, die ein Zweitstudium gewählt haben, müssen vereinzelt mit Studiengebühren rechnen. In einigen Bundesländern können auch für berufsbegleitende Studiengänge Gebühren anfallen. Doch auch wenn für die meisten Studienfächer keine Studiengebühren anfallen, sind die Kosten für ein Studium dennoch hoch, denn unabhängig von Gebühren werden pro Semester Semesterbeiträge berechnet. Diese Beiträge stellen Sozialbeiträge dar und müssen von jedem Studenten bezahlt werden, sie fallen unter anderem für das Semesterticket an. Zur Studienfinanzierung fallen jedoch auch weitere Kosten an, denn auch die Lehrmaterialien verursachen je nach Studien mehr oder weniger hohe Kosten. Hinzu kommen bei Studierenden, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, dass auch Kosten für die Miete, Verpflegung, Freizeit etc. anfallen. Im Durchschnitt hat ein Student im Monat Kosten von rund 800 Euro.

Zur Studienfinanzierung können unterschiedliche Finanzierungsformen genutzt und auch kombiniert werden. Viele Studenten beantragen im Rahmen ihres Studiums Bafög, diese staatliche Unterstützung soll allen jungen Menschen die gleichen Bildungschancen ermöglichen. Unabhängig von der finanziellen Situation der Eltern soll eine entsprechende Ausbildung möglich sein. Bafög wird häufig als Studienfinanzierung genutzt, da ein Teil des Geldes quasi geschenkt wird, der andere Teil wird als zinsloses Darlehen vergeben. Ein Antrag lohnt sich in den meisten Fällen, auch wenn man nicht den Höchstsatz erhalten kann, kann man dennoch auf eine kleine finanzielle Unterstützung hoffen, mit der man zumindest einen Teil der Studienfinanzierung abdecken kann.

Zur weiteren Finanzierung des Studiums nehmen viele Studenten einen Job an. Pro Monat können Studierende bis zu 450 Euro steuerfrei verdienen, bei einem höheren Einkommen muss eine Steuererklärung gemacht werden. Bezieht man zur Studienfinanzierung auch Bafög, dann sind die monatlichen Einnahmen durch einen Job auf höchstens 400 Euro pro Monat begrenzt. Ob ein Job neben dem Studium möglich ist und wie viel man nebenher arbeiten kann, hängt vom Studium ab. Bei sehr lernintensiven Studiengängen ist ein Nebenjob meist gar nicht mit dem Studium vereinbar, daher muss man sich nach einer anderen Studienfinanzierung umsehen.

So ist es beispielsweise auch möglich sein Studium durch ein Stipendium zu finanzieren, Stipendien werden von verschiedenen Organisationen vergeben, sie sind jedoch meist Personen vorbehalten, die durch besonders gute Leistungen hervorstechen. Mittlerweile gibt es jedoch auch Stipendien für spezielle studentische Gruppen, daher ist es sinnvoll sich im Vorfeld über die Möglichkeit eines Stipendiums zu informieren. Ein Stipendium kann zwar meist nicht die komplette Studienfinanzierung ermöglichen, der Vorteil liegt jedoch darin, dass diese Gelder nicht zurückgezahlt werden müssen.

Sind alle Möglichkeiten zur Studienfinanzierung ausgeschöpft, dann bleibt Studenten oft keine andere Möglichkeit, als einen Kredit aufzunehmen. Mittlerweile gibt es spezielle Kredite für Studenten, die von den verschiedensten Banken vergeben werden. Je nach Kreditanbieter können die Kriterien für die Vergabe eines Kredits, wie auch der Höchstbetrag variieren. Wie andere Bankkredite, müssen auch bei einem Kredit, der zur Studienfinanzierung genutzt wird, Zinsen gezahlt werden. Es fallen demnach Kosten an, die sich stark unterscheiden können, daher ist es sinnvoll im Vorfeld einen Vergleich von Kreditangeboten durchzuführen, denn vor allem als Student ist man darauf angewiesen, dass die Kosten für einen Kredit so gering wie möglich gehalten werden. Besonders günstige Kredite für die Studienfinanzierung gibt es von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Ein solcher Kredit wird unabhängig vom Einkommen und Sicherheiten vergeben und kann sehr flexibel gestaltet werden.

JETZT KOSTENLOS & UNVERBINDLICH ANFRAGEN

JETZT BEWERTUNG ABGEBEN!
Studienfinanzierung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...Diese Seite bewerten